letzte Kommentare: / Zumal das Gesundheitssystem... klagefall / @hr. fuenfprozentfrau... wartet.nicht.mehr / Mein Nachbar (Solo-Unternehmer/Elektriker)... hr.fuenfprozentfrau


27
März
Hand
Mal angenommen, Corona würde bewirken, dass wir alle nur noch eine Hand hätten. Würde dann die Floskel "alles aus einer Hand" passender klingen?

 
 
24
März
Unsung
Das schönste Kompliment an jemanden seit langem. Sie sei eine "unsung heroine". Solche Poesie, solch barocker Klang in einen Business-Kontext! Ich habe einen richtigen Kompliments-Ohrwurm davon.

 
 
26
Februar
Vertreiben
Die Sorgenfalten im Gesicht meiner Frau, als ich von Hongkongern erzähle, die "uns vertreiben" wollen. Dabei hatte ich nur an den erhöhten Umsatz gedacht.

 
 
11
Februar
Sekunde
Ich würde gerne mal sekundieren, dass ich das Wort "sekundieren" nicht mag, ich finde nur niemanden, dem ich sekundieren kann.

 
 
06
Februar
Billig und gerecht?
Ich denk' voll billig, aber nicht gerecht!

 
 
03
Februar
Great tit
Auch in Zeiten von #metoo kann man gefahrlos Damen das Kompliment machen, sie habe "great tits" wenn man selbst und die Dame wissen, dass es sich dabei schlicht um Kohlmeisen handelt und die Dame im Besitze ebensolcher ist.

[Lehren aus botanischen Gärten]

 
 
23
Januar
Mann!
Erhellend war die synonyme Verwendung der Worte "Liebhaber" und "Mann" einer Nichtdeutschen. Ein Liebhaber ist zwar nicht unbedingt jemand, der einen besonders lieb hat, aber der Mann kann kein Liebhaber sein.

 
 
16
Januar
Äsen
Der türkische Supermarkt, der "Esen" heißt und Nahrungsmittel verkauft drängt sich JEDES MAL so plump mit dem Offensichtlichen in mein Hirn, dass es schmerzt. Hier schreibe ich mir den Schmerz von der Seele.

 
 
06
Januar
Kofferspruch
Man lernt ja doch immer dazu, vor Gericht. Heute den schönen Spruch vom Staatsanwalt: "Ich bin überrascht, dass wir heute so viele Koffer ins Flugzeug geschleppt haben, da müssen wir doch nicht auch noch den letzten schleppen."

 
 
09
Dezember
Exposé
Verknappung ist eine Kunst. Nüchtern zu reduzieren ist noch einfach, aber dann fehlt der eigentümliche Charakter komplett. Will man etwas mehr Butter bei die Fische liefern, kann es passieren, dass der Charme nicht nur nicht sondern falsch rüberkommt.

[non modo non ... sed ne ... quidem]

 
 
Online for 5715 days
Last update: 9. Apr, 15:45
Status
You're not logged in ... login
Schubladen