letzte Kommentare: / Und immer in diesem... c. fabry / Bei uns hießen... c. fabry / Das ist die Macht... lulurox


23
Juni
Bereit!
Wenn Italienern eines nicht nachgesagt wird, dann ist es unfreundlich beamtenhaft zu sein. Genauso melden sie sich aber am Telefon: Pronto! Bereit. Technisch alles in Ordnung. Sie dürfen jetzt sprechen.

 
 
01
Juni
Wohlgeruch der Dicken
Vor drei Jahren kam mir der Wohlgeruch einer dicken Judogegnerin wieder ins Gedächtnis. Heute erweitere ich diese Erinnerung aus der olfaktorischen Beobachtung einer wohlbeleibten Dame zur These. Ich vernahm im Vorbeigehen dieser Dame einen derart angenehmen Wohlgeruch, wie man ihn durch Duschgel und Parfüm nicht zu erzeugen vermag. Das Vorurteil, dicke Menschen würden stinken, ist damit nicht nur widerlegt sondern fast in sein Gegenteil verkehrt: Dicke können duften wie sonst niemand. Vermutlich nutzen sie ähnliche Tricks wie die auch meist nicht schlanken Säuglinge.

 
 
29
Mai
Courtesy
Ich fliege nicht zum allerersten Mal, wundere mich aber erst jetzt über die freundliche Aufforderung "As a courtesy to the next passenger may we suggest that you use your towel to wipe off the wash basin". Die Höflichkeit gebietet also trockene Waschbecken. Aber nur in Flugzeugen. Man lernt nie aus. Und ich sehe endlich mal wieder, was ich alles übersehe. Vor allem Schilder.

 
 
28
Mai
Prager Bahnen
Das erstaunlichste an Prag war nicht, dass es ausnahmslos zuckersüß und hübschest war, sondern dass die Prager Straßenbahnkonstrukteure anscheinend schon seit langer Zeit vermochten, was in Deutschland niemand gelingt: Bahnen, die leise und ohne jedes Ruckeln über Kurven und Hänge gleiten.

 
 
22
Mai
Ost/West
Dass die Staaten des ehemaligen Ostblocks jetzt an vorderster Front des Westens stehen und "westliche Werte" verteidigen müssen, ist vielleicht für Zeitreisende verwirrend, aber gut so. Damit scheint ausnahmsweise niemand mehr ein Problem zu haben.

 
 
03
Mai
Bäume im Kopf
Irgendwo las ich, wie uncool Bäume seien, weil sie immer so nervös mit so vielen Blättern rumwinkten und seitdem geht mir dieses Bild nicht mehr aus dem Kopf. Kein beruhigendes grünes Rauschen sehe ich mehr, nur noch nervöses Winken. Und ich freue mich daran, das jemand so nett, stimmig und unorthodox beobachtet und beschrieben hat.

 
 
27
April
Käthe Wohlfahrt
Immer wieder der sehr spezifische Look der Damen in der Wohltätigkeitsverwaltung. Nicht ganz waldorfsch, etwas gediegender und reicher, dabei aber dezent, Haare jedenfalls ungefärbt und häufig Röcke.

 
 
12
April
Meine Frau und ich, wir lachen gerne über Schriftarten
Wasser sei das Bier der Kinder, schrieb ich. Andere große Bier-Nationen sehen das ähnlich. Mich erreichte eine Preisung des Wassers, gesetzt in Comic Sans MS aus einer neuseeländischen Kita, die ursprünglich hier stand, aber wohl zu brisant war, deshalb ist sie jetzt wieder weg.

 
 
03
April
Zu schön, um interessant zu sein
"Interessante Sätze hatte sie, aus Schönheitsgründen, seit Jahren nicht mehr nötig."

 
 
02
April
Wasser
Wenn Erwachsene irgendwo sitzen und Grillen, sind sie glücklich, wenn es dazu Bier gibt und können eines nach dem anderen trinken, langweilig wird das nie. Kindern geht es so mit Wasser. Ein Becken, ein Schlauch, oder eine Gießkanne unterhalten unendlich lang. Wasser ist das Bier der Kinder.

 
 
Online for 4695 days
Last update: 24. Jun, 16:20
Status
You're not logged in ... login
Schubladen