letzte Kommentare: / Irgendjemand sagte... froschfilm / Das sind keine Ahornbäume,... mark793 / Dann also die nächsten... c. fabry


02
Juli
Echt wahr.
Der Unterschied zwischen einem echten Schloss und den Attrappen im Filmpark Babelsberg, den Kinder und Chinesen nicht bemerken. Die Authentizität, die uns so wichtig ist. Selbst bei Video-Installationen müssen es ja die "echten alte Sony Trinitron" Fernseher und die echten VHS Tapes sein, damit der Geist irgendwie erhalten bleibt. Bei Musik ist das Thema durch: Da reicht (fast) allen mp3.

 
 
01
Juli
Wenn's draufsteht
Mal wieder sowas: Wenn etwas draufsteht, ist meist das Gegenteil wahr: Die Mercedes "Elegance" Ausstattungen sind momentan sowas von stillosem Schwulst, solch billiges Plastik mit schwellenden Rundungen und reingeklotzten Keilformen und glitzerndem Klavierplastik dass ich mich schon frage, ob ich da etwas falsch verstehe, das dann aber doch vor mir verneinen muss.

 
 
19
März
Business Punk
Wie normal es mittlerweile ist, wenn Freunde vorbeikommen, weil sie mal einen Pitch proben wollen.

 
 
18
März
Krieg der Ringe
Wie mir damals jemand, zum Hochpunkt der "Herr der Ringe" Welle erklären wollte, dass "Star Wars" die Jugend nicht mehr interessiren würde, das sei zu gebrochen, zu ironisch, die Jugend stünde jetzt auf Pathos. Wie schnell sich das erledigt hat und wie "Star Wars" und nicht Herr der Ringe überall den Ton angibt, vorallem in den Kitas.

 
 
16
März
Amazon's choice
Niemals würde ich auf Empfehlungen von Händler hören, dachte ich immer. Jetzt ertappe ich mich, dass mir dieses neue Label "amazon's choice" in den langen Ergebnislisten doch irgendwie hilft. Soweit haben sie mich schon, die klugen Schweine!

 
 
08
März
Sicher ist Sicher
Nachdem der Feldzug gegen das Rauchen zu Tode geritten wurde, Alkohol irgendwie ok sein soll und Kaffee anscheinend gesund ist, habe ich eine Idee für die EU. Man sollte Labels für verkehrssichere Musik einführen. Die auf Kopfhörern keine ablenkenden Geräusche von links ertönen lässt, bei denen man als Radfahrer auf der Straße zusammenzuckt. In England dann natürlich von rechts, aber die sind ja raus, aus der EU.

 
 
09
Januar
Rasch
Google macht entweder einen A/B-Test oder hat sich wirklich entschieden, dass die Formulierung, ein Weg sei "3 min. rascher" besser ist, als "3 min. schneller".

 
 
04
Dezember
Rotze 2
Früher war alles besser. Früher war Kunst und Musik genialisch hingerotzt, heute ist alles Fleiß, Training und harte Arbeit. Also langweilig. Im Beruf und für die Volkswirtschaft ok, aber wenn die Rockstars von heute die bienchenfleißigen Unternehmensgründer sind, wissen wir, dass die wilden Zeiten vorbei sind.

 
 
10
November
Eitelkeit
Da schreibe ich einmal was von "gezwirbelten Lottmannesken" und schon habe ihn ihn zum Facebook-Freund. Oder hat er gemerkt, wie viel ich von ihm gelesen habe? Oder sympathisiert er etwa mit der onkelhaften Notgeilheit der letzten Beiträge? Wahrscheinlicher: Er ist seit Äonen zum ersten Mal wieder auf dieser Gesichtsbuch-Plattform unterwegs. Er.

 
 
04
November
Verlauf
Wie es sich etabliert hat, dass es von allem, was man online tut, einen Verlauf geben muss. Wie gern ich das für alles im Leben hätte. Wie es aber tatsächlich dann selbst im Browser kaum hilft und die entscheidenden Erinnerungsfetzen sich nie oder nur schwer finden lassen.

 
 
Online for 5081 days
Last update: 6. Jul, 13:03
Status
You're not logged in ... login
Schubladen
 alte Seltsamkeit
bemerkt
Bloggerei
Bologna
Dialog zum Sonntag
Froschfilms Schrulligkeiten
Humor im Labor
Kunst oder Wunst
Lebenskunst
Lebensweisheiten der Coccinella
Leiden
London
neue Seltsamkeit
nur Reklame
Poeterei
Thesen
Traum
Unwort
Volksbildungsheim
Ausklick
Menü
Finden:
 
... und gleich dreimal Oktober
Juli 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31