letzte Kommentare: / Nuhr ist vielleicht... dreadpan / Kinderarbeit? Muss... dreadpan / Genau wie Star Wars dreadpan


17
Januar
Merkur
Immer lieber lese ich die monatlich neuen und frei verfügbaren Probeartikel der Zeitschrift Merkur. Die kleine, feine, gewiss nicht finanzstarke Zeitschrift tut mir immer etwas leid dabei, dass mir die kostenlosen Artikel voll und ganz ausreichen. Gerne mehr davon, ja, aber zwei Artikel pro Monat sind ideal aktuell.

 
 
16
Januar
Äsen
Der türkische Supermarkt, der "Esen" heißt und Nahrungsmittel verkauft drängt sich JEDES MAL so plump mit dem Offensichtlichen in mein Hirn, dass es schmerzt. Hier schreibe ich mir den Schmerz von der Seele.

 
 
15
Januar
Die Expertise muss nicht höher sein
Spezialisten verdienen nur dann mehr als die Nixkönner, wenn sie wirklich sehr gut in einem sehr gefragten Gebiet sind. Ansonsten werden sie ausgebeutet, sind aber oft damit sehr zufrieden.

 
 
14
Januar
Das Ende des Proust
Mit Proust höre ich endgültig auf, wenn ich „Schmidt liest Proust“ nicht mehr bei der etwas entfernteren Bibliothek verlängern kann und zusammen mit „Benjamin Blümchen lernt die Uhr zu lesen“ zurückgeben muss. Proustianer bin ich nicht geworden, aber ich weiß immerhin Bescheid über etwas, das mal zum Kanon gehörte und für Monty Python Sketche gut war.

 
 
13
Januar
Laut
Mehrfach, wenn nicht immer, drehten sich meine neuen wahrhaft kabellosen Kopfhörer auf maximale Lautstärke, als ich die Mauergedenkstätte passierte. Vermutlich sind da noch irgendwelche bösen und geheimen Stasi-Strahlen auf deren Wirkung keine Qualitätskontrolle der Welt jemals testen kann.

 
 
12
Januar
Stachel
Es gibt ja Leute, die verteidigen den lahmen Nuhr damit, dass er gar nicht lustig sein will, sondern nur die Wahrheit sagt. Nuhr könnte für manchen Bevölkerungskreise das sein, was früher das Wort zum Sonntag war. Deshalb kommt er mit seinen unlustigen Nummer wohl so gut durch. Und Dieter Nuhr ist ja immerhin nicht die AFD.

 
 
10
Januar
Die dunkle Seite
Warum in Filmen "die Bösen" so oft versuchen "die Guten" auf die Seite der Bösen zu locken, indem sie sie überreden wollen böse zu werden. Das kann doch selbst in einer Film-Logik nicht funktionieren. Man müsste den guten doch einreden, dass sie auf Seiten der Bösen ihre guten Ziele viel besser erreichen könnten. Nun gut, das kommt auch vor, aber nie bei Star Wars.

 
 
Online for 5632 days
Last update: 17. Jan, 11:22
Status
You're not logged in ... login
Schubladen