letzte Kommentare: / Ertappt, am Smartphone! froschfilm / Auch am Computer? mark793 / Das wird noch von... klagefall


18
Februar
Overperformer
Es gibt diesen Typ Mensch, der scheinbar Menschenunmögliches macht: Wenn jemand 15 Firmen berät, im Hochschulrat sitzt und mehrere Doktortitel hat, dann hat er zwingend für diese einzelnen Aufgaben kaum noch Zeit, denn Zeit haben wir alle gleich viel. Solche Leute wirken dennoch meistens nicht gestresst und haben scheinbar immer Zeit. Sie können also gar nicht alles schaffen, was sie so erzählen, aber sie haben offensichtlich den Dreh raus. Jedenfalls mehr als die anderen, die immer überlastet sind, obwohl sie in beamtenartigen Verhältnissen leben.

 
 
15
Februar
Gazillions
Heute gelernt, vom immer erstaunlich seriösen online Angebot des privaten(!) Nachrichtensenders NTV: Woher kommt eigentlich die große Verwirrung was Milliarden und Billionen angeht. Hint: Es sind ausnahmsweise mal nicht die Amis, die spinnen:

https://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Warum-ist-die-englische-Billion-keine-Billion-article16727156.html

 
 
14
Februar
Zeitkonten
Wie tolerant Menschen bei Zeitverschwendungen sind, wenn sie zusammensitzen und sich anschauen - da traut sich keiner aufzustehen. Und wie intolerant, wenn es um ein paar Sekunden bei sinnlosen Mails oder Nachrichten geht, da regt sich jeder auf. Alles natürlich sozial und evolutionär erklärbar.

 
 
13
Februar
Notlüge
Wie Lügen in Startups irgendwie zum Ethos gehört. Wer ganz ehrlich ist, kommt nicht durch. Fake it, till you make it wird von allen nicht nur toleriert, sondern sogar gefordert.

 
 
12
Februar
Glücklich sind die Vagen
Dumm möchte ich niemanden nennen, aber es scheint Unmengen Menschen zu geben, die sich mit vollkommen vagen Aussagen zufrieden geben. Selbst nichts Konkretes äußern und auch bei Business-Meetings nicht mehr erwarten, als das jeder mal was sagt. Dann war es ein gutes Treffen, mit wichtigen Erkenntnissen. Das sind nicht immer erfolglose Menschen, vielleicht passt diese Lebensart ja viel besser zu unserer Biologie?

 
 
11
Februar
Sekunde
Ich würde gerne mal sekundieren, dass ich das Wort "sekundieren" nicht mag, ich finde nur niemanden, dem ich sekundieren kann.

 
 
10
Februar
Io sono l'amore
Um mich zu beeindrucken oder besser: meinen kritischen Respekt zu erlangen, reicht es bei Filmen oder Büchern vollkommen aus, präzise zu beobachten und den richtigen Ton zu treffen. Das gelingt so selten, das geht so oft daneben, dass ich extrem dankbar bin, wenn es richtig gemacht wird. Luca Guadagnino hat dieses Talent. Da verzeihe ich sofort, wenn in zwei Filmen wichtige Personen eher unglaubwürdig im Pool versterben.

 
 
Online for 5664 days
Last update: 18. Feb, 10:49
Status
You're not logged in ... login
Schubladen